Donnerstag, 27. Juni 2013

Ich könnte Handschuhe gebrauchen...

...um ein paar Zeilen zu schreiben.  Meine Finger sind fast steifgefroren und ich habe bereits nach letzten Resten Brennholz im Haus gesucht. Es ist bereits alles aufgebraucht, es war ja schließlich auch ein langer Winter. Irgendetwas backen und sich vor den Ofen zu setzen wäre eventuell auch eine Idee. Nun ja, ich versuche es mal mit einer Strickjacke und Bildern aus besseren Zeiten.

 Der Froschkönig wacht auch über sein kaltes Königreich.


Hier hinter der Stammrose 'Glamis Castle'  und dem kugelig geschnittenen Ilex ist bei Sonnenschein schön sitzen.

  
Über die Edelrose im mittleren Beet scheint hier tatsächlich die Sonne.

  

Meine Lieblingskomposition, ein bisschen unterbelichtet:
   

Hier kommt der Versuch, die Rosen mit Beet zu fotographieren, wie Dir versprochen, liebe Steffi. Die Goeff Hamilton war dieses Jahr von den Rosenrollblattwespen befallen. Ich habe die betroffenen Blätter alle abgepflückt. Wie man unschwer erkennen kann, sind die Blüten ein wenig nackt. 
 

Hier kommt der Versuch, den Sommer in Collagen einzufangen:

Unter dem Rosenbogen mit der 'Kir Royal':


Was sonst: Fingerhüte und Rittersporn.
  

Und Rosen/Hortensie.


Und das gibt es bei uns hier in der Gegend auf riesigen Feldern: 

      

 An die alte Bauernregel zu Siebenschläfer glauben wir nicht und hoffen auf warmes, sonniges Wetter.









 

Kommentare:

  1. Liebe Elke, ich habe soeben zufaellig Deinen Blog entdeckt. Was fuer einen wunderschoenen Garten Du hast! Du scheinst, wie ich, auch eine Vorliebe fuer Rosen zu haben. Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, lebe und gaertnere aber seit rund 10 Jahren in Californien. Ueber Kaelte koennen wir uns hier nicht beklagen :-). Wuensche Dir auch wieder waermere Tage! Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Die Hortensie ist ja wunderschön, ganz zu schweigen von den anderen Bildern. Die Idee mit dem Froschkönig ist wunderbar, ich hab eine kahle Stelle mitten in einer Zuckerhutfichte, da könnte auch etwas wohnen. Die Erdbeeren sind zum Anbeißen schön.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Du hast schöne Bilder gezeigt aus dein Paradies. Auch ich hoffe auf sommerlichen Tagen.
    Leider sollen wir noch etwas geduld haben mussen.
    Schöner Tag gewünscht Elke

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt habe ich ein kleines Gartenparadies gefunden. Deine Rosenbilder gefallen mir ganz besonders gut und natürlich der über allem thronende Frosch.
    Weil es mir bei dir so gut gefällt, habe ich mich gleich bei dir eingetragen.
    VG Anette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke,
    es geht bergauf, ab morgen soll es besser werden! :-) Aber Du hast recht, zeitweilig waren meine Hände letzte Woche beim Tippen auch steif vor Kälte...
    Das sind wieder wunderschöne Eindrücke aus Deinem Garten, wobei der Froschkönig natürlich der absolute Hingucker ist, ein schönes Plätzchen hat er!
    Wir gehören auch zu den Glücklichen, die Erdbeerfelder direkt vor der Haustüre haben. Hmmm, lecker!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Komme gerade aus deinem Garten :o) Wunderschön und so romantisch. Heute Morgen friere ich noch, aber es soll ja besser werden.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke, das sind ja wirklich ganz zauberhafte Bilder aus Deinem Garten. Soo... schoen! Ich habe gehoert, das mittlerweile auch in Deutschland der Sommer eingekehrt ist und Du Dich wahrscheinlich nun nicht mehr nach waermenden Handschuhen sehnst!
    Christina

    AntwortenLöschen